Outfit für warme Herbsttage mit Jeansjacke und Palazzo Pants

Outfit für warme Herbsttage

Es ist der 10. Oktober. Nachdem ich in der letzten Woche schon meinen Wintermantel rausgeholt habe, waren es heute hier in Berlin noch einmal über 25 Grad. Für mich nicht nur praktisch, weil ich es wärmer dann doch lieber als kälter mag, sondern auch, weil ich nun doch noch die Gelegenheit habe, euch ein Outfit zu zeigen, das eigentlich noch aus dem Sommer stammt. Meine Palazzo Pants und Jeansjacke sind aber auch ein perfektes Outfit für warme Herbsttage.

Palazzo Pants

Palazzo Pants – So stylisch und doch so bequem

Schon 2016 habe ich euch ein Outfit mit meinen gelben Palazzo Pants gezeigt. Außerdem habe ich bereits in meinem Stoffhosen-Guide verraten, dass ich diese Hosenform sehr gerne mag. Zum Ende dieses Sommers hin ist nun ein zweites Paar bei mir eingezogen. Schwarz und schlicht lässt sich diese Hose wahnsinnig vielseitig kombinieren. Sie vereint perfekt Eleganz und Boho Style. Aber viel wichtiger: Sie könnte nicht bequemer sein. Normalerweise ziehe ich mir, wenn ich abends nach Hause komme immer als erstes meine Jogginghose an. Bei dieser Hose ist das gar nicht nötig. Sie kann da in Sachen Gemütlichkeitsfaktor locker mithalten. An kälteren Herbsttagen wird man in ihr vermutlich schnell frieren, aber für die Übergangszeit ist sie super geeignet, weil sie sowohl am frischen Morgen und Abend als auch am warmen Nachmittag einen guten Kompromiss bietet. Diese Hose war übrigens ein absolutes Schnäppchen. Ich habe sie für 10 Euro in einem dieser Ramschläden gekauft, denen man zunächst überhaupt nicht zutraut, dass sie irgendetwas, das nicht nach billigster China-Mode aussieht haben. Aber manchmal lohnt es sich, dort ein wenig zu wühlen und man stößt auf wahre Schätze.

Jeansjacke

Eine Jeansjacke darf beim Herbst-Look nicht fehlen

Schon in meinem letzten spätsommerlich/herbstlichen Look, habe ich euch meine Jeansjacke gezeigt. Denn zu dieser Zeit ist sie mein treuster Begleiter. An manchen Tagen wird es leider schon etwas zu kalt für den Übergangsjacken-Klassiker, aber wenn die Sonne wie in letzter Zeit noch mal ihre Kräfte zeigt, dann ist die Jeansjacke für mich die perfekte Abrundung für jeden Herbstlook. Da meine geliebte Lederjacke momentan fast schon auseinander fällt, trage ich dieses Denim-Stück wirklich fast täglich. Bei diesem Outfit mag ich besonders den Stoffmix vom fließenden Stoff der Hose, zum eher gröberen Jeansstoff der Jacke.

Outfit für warme Herbsttage

Was macht ein cooles Outfit für warme Herbsttage aus?

Ich habe es oben schon anklingen lassen. Für mich ist es bei einem Outfit für die Übergangszeit besonders wichtig, dass es zu jeder Tageszeit passend ist. Denn auch, wenn es tagsüber noch mal richtig warm wird. Früh morgens und spät abends ist es selten wärmer als 15 Grad. Meist eher kälter. Wer da nicht frieren will, sollte auf passende Kleidungsstücke, wie eben die Palazzo Pants und vor allem auf einen Lagenlook setzen. Mein Outfit funktioniert deshalb sowohl mit Jeansjacke als auch ohne. Eins würde ich daran aber natürlich mittlerweile ändern. Die Fotos sind bereits Anfang September entstanden. Da waren meine Schlappen noch meine treuen Begleiter. Mittlerweile greife ich in der Kombination mit den Palazzo Pants dann doch eher zu Sneakers.

Related Post

Schreibe einen Kommentar