QualityLand – Die neue Zukunftssatire von Marc-Uwe Kling

QualityLand

Adventszeit ist für mich auch Lesezeit. Deshalb gibt es heute endlich mal wieder eine Buchrezension. Ich habe nämlich in der letzten Woche ein Buch gelesen, dass ich zum Geburtstag bekommen habe und auf das ich mich schon ganz besonders gefreut habe: QualityLand von Marc-Uwe Kling, dem Autor der Känguru-Chroniken. Die Geschichten rund um die WG mit dem Känguru liebe ich, denn der Humor darin ist einfach großartig. Dasselbe habe ich mir auch von QualityLand erhofft – ob ich das auch bekommen habe, erfahrt ihr im Folgenden.

Worum geht es in QualityLand?

In der Zukunft wurde Deutschland umbenannt, um ein besseres Image zu erhalten. Denn wer würde kein Produkt „Made in QualityLand“ kaufen? Adjektive werden nur noch im Superlativ benutzt und die Antwort auf alle Fragen lautet „Ok“. Den Menschen wird das Leben durch künstliche Intelligenzen wie selbstfahrende Autos, einen Onlineversandhandel, der die eigenen Wünsche kennt und eine Partnerbörse, die selbstständig das erste Date vereinbart, vereinfacht. Dennoch ist er Maschinenverschrotter Peter mit seinem Leben nicht so recht zufrieden. Das könnte vielleicht auch daran liegen, dass die Maschinen, die er verschrotten soll, menschlicher erscheinen als die Menschen um ihn herum.

QualityLand

Wie hat mir das Buch gefallen?

QualityLand erscheint mir insgesamt nicht ganz so lustig wie die Känguru-Chroniken, aber ist trotzdem voller guter Ideen. Teilweise hätten die meiner Meinung nach jedoch noch ein Stück weiter ausgebaut werden. Auch ein paar kleine Logikfehler im Aufbau der Handlungswelt sind mir aufgefallen, aber die sind nicht weiter störend. Insgesamt kommen Fans des Humors von Marc-Uwe Kling hier auf jeden Fall auf ihre Kosten. Und eins sei schon mal verraten: Selbst das Känguru – oder zumindest seine Persönlichkeit hat es geschafft, sich mit ins Buch zu schleichen. Ich habe das Buch in der dunklen Edition. Wo genau hier der Unterschied zur hellen Edition liegt, kann ich allerdings nicht sagen. Besonders gefallen tut mir übrigens auch der Einband, der ist nämlich aus Pappe und so ist das Buch auch äußerlich etwas Besonderes und sieht im Bücherregal definitiv stylisch aus.

Related Post

One Reply to “QualityLand – Die neue Zukunftssatire von Marc-Uwe Kling”

  1. […] den neuen Roman von Marc-Uwe Kling sagen kann. Tatsächlich ist zu diesem Buch sogar schon eine Rezension auf dem Blog erschienen. Dort könnt ihr alles wichtige zum Buch […]

Schreibe einen Kommentar