Mallorca Outfit #1: Die Bauchtasche als neues It-Piece

Bauchtasche

Nachdem mein Mallorca Travel Diary diese Woche online kam, wird es nun auch Zeit, dass ich euch meine Outfits aus dem Urlaub im letzten Monat zeige. Im Urlaub zeige ich mich modisch gerne mal etwas gewagter. Es gibt so gewisse Teile, bei denen denkt man sich: Für zu Hause sind die nichts, aber im Urlaub sind sie perfekt. Ist eine Bauchtasche eines davon?

Bauchtasche

Die Bauchtasche: Nicht mehr nur praktisch, sondern auch schick!

Ich muss zugeben, dass ich meine Bauchtasche seit dem Urlaub nur noch zum Spazieren gehen mit dem Hund getragen habe. Das liegt aber gar nicht so sehr daran, dass ich sie nicht alltagstauglich finde, sondern viel eher daran, dass ich im Alltag eher große Taschen bevorzuge. Vom Design her gefällt mir diese Bauchtasche nämlich nach wie vor unheimlich gut. Mit der Klischee-Bauchtasche, die nur von übervorsichtigen Touristen auf Städtetrips getragen wird, hat sie definitiv nichts zu tun. Wobei ich gestehe, dass ich diese übervorsichtigen Touristen schon sehr gut verstehen kann. Denn ich wollte meine Bauchtasche in erster Linie haben, weil sie verdammt praktisch ist. Vor Taschendieben muss man damit tatsächlich keine Angst haben und noch dazu hat man nicht den ganzen Tag ein schweres Gewicht über der Schulter hängen. Außerdem kommt man selbst immer schnell an seine Sachen dran.  Wenn sich beim Design dann auch noch Mühe gegeben wird, ist es kein Wunder, dass die Bauchtasche langsam salonfähig wird.

Bauchtasche

Tipps fürs Styling der einer Bauchtasche

Zunächst einmal ist die Wahl der richtigen Tasche wichtig. Ich habe zwar auch eine etwas sportlichere Bauchtasche, aber die trage ich immer nur dann, wenn es mir wirklich rein um den praktischen Aspekt geht. Für euer Outfit tut so eine Tasche große Tasche aus regenabweisendem Stoff mit dicken Reisverschlüssen nämlich in den meisten Fällen eher wenig. Damit die Bauchtasche zum stylischen Accessoire wird, sollte sie vom Design her an eine normale Handtasche erinnern und zudem nicht zu groß und klobig sein. Dann lässt sie sich eigentlich zu so gut wie jedem Outfit kombinieren. Egal ob zu Shorts oder anderen Hosen wie in meinem Outfitbeispiel oder aber zum Kleid. Teilweise habe ich sie sogar als Ersatz für einen Taillengürtel getragen. Nur bei kurzen Kleidern solltet ihr aufpassen, dass sie durch die Tasche nicht zu sehr hochgezogen werden.

Nun bin ich auf eure Meinung gespannt. Was sagt ihr zur Bauchtasche: Neuer Trend oder nach wie vor uncool? 

 

Related Post

5 Kommentare bei „Mallorca Outfit #1: Die Bauchtasche als neues It-Piece“

  1. Ich muss sagen, dass ich die Bauchtasche auch nur tragen würde, weil es im Urlaub ganz praktisch ist die Hände frei zu haben und die Wertsachen nah am Körper. Für den Alltag brauche ich aber einfach eine größere Tasche 😀 Deine Styling-Ideen finde ich aber super und hat auch echt nichts mit den Bauchtaschen gemeinsam, die man so aus den 90-er kennt.
    LG Denise

  2. Ich glaube, ich muss mir auch eine Bauchtasche zulegen – die sieht man ja jetzt überall und ganz ehrlich, sie sind super praktisch!
    Liebe Grüße,
    Maie <3

  3. Hallo Liebes,
    dir steht die Bauchtasche echt super. Ich würde mir aber keine Umbinden. Das passt einfach nicht zu mir und da wäre es auch egal, welche ich nehme 😀 Kann mir aber vorstellen, dass es sehr praktisch ist! 🙂

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  4. Ich mag diesen Trend echt gerne, weil er so lässig und praktisch ist. Hab mir auch eine neue Gürteltasche in Rot zugelegt!

  5. Ich finde diesen Trend voll praktisch. Als ich ein Teenie war gab es den Trend auch schon.

    Liebe Grüße,
    Saskia Katharina

Schreibe einen Kommentar