Golden shirt, golden hour: Partytops alltagstauglich stylen

Partytops alltagstauglich stylen

Ich bin kein Party-Girl. Bis ich mir das eingestanden habe, hat es eine Weile gedauert. Gerade zu Beginn meiner Studienzeit habe ich so mancher Disco eine Chance gegeben – aber so wirklich etwas für mich, war das nie. Ich mag es zu tanzen, mit Leuten unterwegs zu sein und auch mal ab und an was zu trinken. Nur eingequetscht in einer Menschenmasse, in den Ohren viel zu laute Musik, die ich mir sonst nie anhören würde, während mich um drei Uhr nachts ein betrunkener Typ von hinten antanzt, fühle ich mich dann doch nicht so wohl. Natürlich ist nicht jeder Club-Besuch so, aber insgesamt sind das leider doch die Punkte, die ich damit verbinde.

Partytops alltagstauglich stylen

Glitzer und Pailletten auch im Alltag?

Nur eins vermisse ich vom Feierngehen: Man hat viel zu selten die Möglichkeit sich schick zu machen. Und wenn dann doch mal ein Anlass wie eine Hochzeit oder ein anderes feierliches Event ansteht, dann versteht man unter „schick“ wohl kaum ein gold-glitzerndes Pailletten-Oberteil. Auf Geburtstagen und beim Treffen in der Bar oder Kneipe ist der Dresscode in meinem Freundeskreis auch eher leger. Meistens trage ich tagsüber im Alltag tatsächlich das gleiche Outfit wie abends beim Weggehen. Kein Wunder also, dass ich einige Teile im Schrank hängen habe, die ich so gut wie nie trage. Lustigerweise gehört das Pailletten-Shirt auf den Bildern aber gar nicht mir, sondern einer Freundin. Ich habe es bei ihr hängen gesehen und fand es so schön, dass sie mir vorgeschlagen hat, ich sollte es ausleihen. Obwohl ich befürchtete, nie eine Gelegenheit zu haben, um es zu tragen, habe ich es einfach mal mitgenommen. Wochen verstrichen und es ergab sich tatsächlich nichts, wofür dieses Oberteil das perfekte Kleidungsstück gewesen wäre. Also beschloss ich es letztendlich zum Geburtstag einer Arbeitskollegin anzuziehen. Damit ich dort nicht total overdressed wirke, wollte ich es unbedingt sehr lässig und leger kombinieren. Und was eignet sich dafür besser als ein cooler Denim-Stoff und flache Schuhe?

Partytops alltagstauglich stylen mit Denim

Natürlich kann auch Denim sehr schick und elegant aussehen. Gerade schwarze Jeans sind längst salonfähig geworden. Wichtig war es mir daher, einen eher groben Denim-Stoff in Blau zu nehmen. Außerdem ist auch der Schnitt meines Skater-Rocks eher lässig als elegant. Mit einem engen schwarzen Jeansrock, einem Blazer und Pumps oder anderen High-Heels hätte dieser Look schon wieder sehr nach Disco geschrieen. Durch den Button-Up-Rock und die flachen Sneakers wirkt er hingegen lässig. Wenn es kälter wird und die Jeansjacke noch dazu kommt, wird dieser Effekt noch mal verstärkt (Zum Denim on Denim Trend gibt es hier auf meinem Fashionblog übrigens auch schon einen Artikel). Es ist zwar noch immer kein Look, den ich so unbedingt zur Uni oder zur Arbeit tragen würde, aber abends in der Bar oder auf einer lockeren Geburtstagsparty fällt man so zwar auf, aber nicht im peinlichen, sondern im positiven Sinne.

Schmucktechnisch habe ich mich hier übrigens für ein matt-goldenes Armband entschieden. Der Look wäre aber auch ohne Schmuck sehr gut ausgekommen. Da der Armreif jedoch eher rustikal wirkt, finde ich, dass das Outfit damit noch mal zusätzlich aufgelockert wird. Auf auffälligen, glitzernden Schmuck solltet ihr bei so einem Oberteil aber auf jeden Fall verzichten, wenn ihr nicht versehentlich mit der Discokugel verwechselt werden möchtet.

Die Golden Hour für Outfitfotos nutzen

Über Frühling und Sommer freuen wir Modeblogger uns nicht nur, weil wir beim Fotos machen nun endlich nicht mehr frieren müssen. Ein großer Vorteil ist außerdem, dass es dank der langen Sonnenstunden nun problemlos möglich ist, abends zu shooten. Tatsächlich ist das fast die beste Zeit um tolle Aufnahmen zu bekommen. Die „Golden Hour“ sagt sicher den meisten etwas. Die Zeit kurz vor dem Sonnenuntergang bietet perfekte Lichtverhältnisse. Das haben auch Milli und ich uns bei unserem letzten Shooting zu Nutze gemacht. Das Licht der untergehenden Sonne sorgt für weiche Gesichtszüge und eignet sich perfekt, um mit Licht und Schatten zu spielen. Für die Fotos von meinem funkelnden Partytop war das natürlich optimal. Wenn ihr euch die Bilder genauer anschaut, seht ihr die Lichtreflexe, die die Pailletten auf meiner Haut werfen. Nun bin gespannt: Was sagt ihr zu diesen Golden Hour Fotos?  

Related Post

2 Kommentare bei „Golden shirt, golden hour: Partytops alltagstauglich stylen“

  1. Die Fotos sind wirklich klasse geworden. Da goldene Licht zum besonders Dank des Tops super zur Geltung. Mir gefällt auch die Idee ein Pailettentop alltagstauglich zu stylen. Genau die Dinge, die du beschreibst finde ich auch tierisch nervig an Discos 😀 Da trinke ich doch lieber ganz gemütlich einen leckeren Cocktail

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  2. Finde das Oberteil klasse…habe ein ähnliches Pailettentop, dass jedoch nur zu besonderen Anlässen zum Einsatz kommt. 😉
    Schöne Fotos übrigens! 🙂
    Liebe Grüße Caro

Schreibe einen Kommentar