Weekly Review: Shooting, Geburtstag und Theater

Weekly Review

Ich befürchte, der Dienstag pendelt sich als Tag der Weekly Review ein. Leider habe ich es auch dieses Mal nicht geschafft, meinen Wochenrückblick schon etwas eher zu veröffentlichen. Aber diese Woche war auch wirklich wieder verdammt viel los.

Was war diese Woche los?

Insgesamt war die letzte Woche eine der besten seit langem. Auch wenn ich körperlich noch nicht wieder ganz fit war, haben die vielen tollen Ereignisse darüber hinwegblicken lassen. Tatsächlich kann ich gar nicht genau sagen, was das größte Highlight dieser Woche war. Denn zum Einen hatte ich am Donnerstag Geburtstag und zum anderen fand am Freitag die Premiere unseres Theaterstücks statt.

Fünfundzwanzig!

Ganze 25 Jahre habe ich nun auf dem Buckel. Damit bin ich dann wohl offiziell nicht mehr Anfang, sondern Mitte Zwanzig. Irgendwie verrückt, denn im Herzen fühle ich mich manchmal noch immer wie ein Teenager – und wenn man der Tatsache, dass ich noch immer und überall geduzt werden ins Auge blickt, dann sehe ich wohl auch noch so aus. Den Tag habe ich jedenfalls zusammen mit meiner Familie verbracht, was sehr schön war. Nachmittags gab es leckere Waffeln und abends Raclette. Besseres Essen kann ich mir kaum vorstellen. Nur das Aufräumen am nächsten Tag war nicht ganz so spaßig. Aber das nimmt man doch gerne in Kauf. Neben den vielen schönen Geschenken, die meine Liebsten mir gemacht haben, gab es auch noch eine tolle Nachricht, die mir den Tag versüßt hat: Ich habe euch ja bereits von dem Volontariatsbewerbungsverfahren, an dem ich teilnehme berichtet. Dort bin ich nun eine Runde weiter und habe bald ein Vorstellungsgespräch!

Premiere

Am Freitag ging es dann direkt ereignisreich weiter. Unser Theaterstück hatte Premiere. Ich spiele dieses Mal nur eine kleine Rolle und bin meistens vor sowas ohnehin nicht sonderlich nervös. Dementsprechend konnte ich den kompletten Abend entspannt genießen und kann nur sagen, dass die Aufführung wirklich gelungen ist. Genauso wie die Premierenparty danach! Am Sonntag hatten wir dann auch direkt unsere zweite Aufführung. Ich bin wirklich froh, dass diese nicht schon am Samstag war, denn den Tag habe ich eigentlich komplett im Bett verbracht, weil ich von der Woche so unglaublich müde war. Sonntagmorgen war ich dann schon wieder etwas fitter und habe direkt mal meine neue Fitnessstudio Mitgliedschaft genutzt und bin zum Yoga gegangen. Tja, was soll ich sagen: Ich habe heute noch immer Muskelkater. Ich finde gerade beim Yoga kommt das immer voll auf den Lehrer an. Der Kurs hat mir aber wirklich gefallen und somit werde ich weiterhin vorbeischauen. Es war die perfekte Mischung aus Entspannung und Anstrengung.

Weekly Review

Die Tipps der Woche

Als erstes habe ich heute einen Songtipp für euch, denn ich habe schon seit Tagen einen Ohrwurm von Berlin! von Kuult. Außerdem habe ich letzte Woche endlich damit angefangen, „The Walking Dead“ weiterzuschauen. Diese Woche erscheint schließlich die achte Staffel auf Skyticket und ich war mit der siebten noch immer nicht durch. Einen Buchtipp habe ich nicht wirklich. Ich habe gerade angefangen, Verblendung von Michel Houellebecq zu lesen, aber ich bin bisher noch nicht weit genug, um mir ein Urteil zu erlauben.

Der Blog in dieser Woche

Leider gab es neben der letzten Weekly Review diese Woche wieder nur einen Post. Dieses Outfit mit Herbstkleid habe ich letzte Woche zusammen mit Milli geshootet. Insgesamt haben wir beide diesmal jeweils drei Outfits geshootet. Damit bin ich für die nächsten Wochen erst Mal mit Outfitfotos versorgt. Das Shooting hat wieder sehr viel Spaß gemacht, auch wenn es am Anfang ein paar Probleme mit meiner neuen Kamera gab. Im Endeffekt bin ich mit den Fotos aber mehr als zufrieden.

Übrigens versuche ich gerade meinen Instagram Feed etwas umzugestalten. Nachdem dieser in den letzten Monaten ziemlich kühl und von „Whitestagram“ inspiriert war, setze ich jetzt viel lieber auf warme Töne. Das passt meiner Meinung nach einfach besser in den Herbst.

Pläne für die kommende Woche

Für diese Woche habe ich mir vorgenommen, mich endlich mal wieder intensiver mit meiner Masterarbeit zu beschäftigen. Es ist jetzt schon einen Monat her, dass ich sie angemeldet habe und wenn ich ehrlich bin, habe ich bisher kaum etwas getan. Außerdem feiere ich am Samstag meinen Geburtstag zusammen mit Freunden und muss dafür noch einiges vorbereiten.

 

 

Related Post

2 Replies to “Weekly Review: Shooting, Geburtstag und Theater”

  1. Och, also mein Freund ist mittlerweile 27 und besteht auch noch darauf erst Anfang 20 zu sein. Dass er fast an der 30 dran ist stört ihn dabei mal so gar nicht 😀
    Hört sich doch nach einer tollen Woche an, vor allem das mit dem Vorstellungsgespräch freut mich total für dich 🙂
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

  2. Da hast du ja mal eine bewegte Woche hinter dir. Herzlichen Glückwunsch nachträglich. Ich hoffe, du hast schön gefeiert und startest gut in die neue Woche.

    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

Schreibe einen Kommentar