Gran Canaria: Sommeroutfits im Winter #3

Heute seht ihr die letzten Outfits aus meinem Gran Canaria Urlaub. An den letzten beiden Tagen des Urlaubs ging es für uns raus aus der Stadt und rein in die Natur – und die ist, so viel kann ich euch schon mal verraten, auf der Insel einfach traumhaft. Ich könnte mir ernsthaft vorstellen beim nächsten Mal anstatt einem Urlaub am Meer einen Wanderurlaub auf Gran Canaria zu machen.

Gran Canaria Outfit Tag 4

Am vierten Tag des Urlaubs haben wir eine Inselrundfahrt gemacht und dabei wirklich tolle Eindrücke gesammelt. Die Aussichten, die man hat, wenn man durch die bergige Landschaft fährt, sind einfach unglaublich. Bei einem so schönen Fotohintergrund, werdet ihr wahrscheinlich gar nicht groß auf mein Outfit achten. Das bestand an diesem Tag aus einem Kleid, das ich vor kurzem im Hollister Sale gekauft habe und einem T-Shirt. Dass ich den Trend, Shirts unter Spaghettiträgern zu tragen sehr gerne mag, habe ich euch ja bereits in diesem Outfitpost verraten.
Die Leggings, die ich dazu trage, wäre übrigens gar nicht notwendig gewesen. Ich hatte außerdem noch eine Sweatshirt-Jacke dabei, doch auch die habe ich kaum getragen. Doch nachdem es am Tag davor so kalt und windig war, wollten wir auf dem Ausflug auf Nummer Sicher gehen und uns etwas wärmer anziehen. Auf das Wetter auf Gran Canaria kann man sich jedoch einfach nicht verlassen!

Gran Canaria Outfit Tag 5

Am fünften Tag sind wir dann wandern gegangen. Der Tag war mit einigen Pannen verbunden, doch davon werde ich im Travel Diary mehr erzählen. Für den Ausflug wollte ich mich in jedem Fall bequem anziehen. Richtige Wanderschuhe habe ich nicht, deshalb habe ich meine Nikes dafür zweckentfremdet. Ein paar Mal wäre ich fast ausgerutscht, doch abgesehen davon taten meine Füße auch nach 11 Kilometern bergab- und -auf wandern nicht weh. Die Hose hatte ich ja bereits am ersten Tag an. Eigentlich wollte ich auf der Wanderung eine Jeans tragen. Doch dann habe ich mich umentschieden, da ich mir dachte, dass diese Hose hier passend ist, egal ob es warm oder kalt wird.
Die Kombination mit der grünen Strickjacke ist natürlich nicht unbedingt ideal, doch der Vorteil an dieser Jacke war, dass sie ziemlich leicht ist und ich sie somit schnell im Rucksack verstauen konnte. Das musste ich auch tatsächlich das ein oder andere Mal tun. Wie ihr seht, habe ich auf den Bildern abwechselnd nur mein Croptop und dann wieder den Cardigan an, was den wechselnden Temperaturen und Windstärken zuzuschreiben ist. Insgesamt ist das hier natürlich kein typisches Wanderoutfit, aber für Leute, die ähnlich schlecht ausgestattet sind wie ich, ist es eine tolle Alternative. 

Related Post

4 Replies to “Gran Canaria: Sommeroutfits im Winter #3”

  1. Ich wusste gar nicht, dass Gran Canaria auch abseits der Strände so eine schöne Landschaft hat! Ich glaube übrigens, dass ich zum Wandern ähnlich unterwegs gewesen wäre, ich finde so leichte Stoffhosen da als Laie eigentlich perfekt, scheuert nicht, nicht zu warm, schön luftig 🙂
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

  2. Oh herrlich, ich war im letzten Jahr auf Teneriffa und im Winter auf Fuerteventura und ich hab mich total in die Kanaren verliebt, nicht nur weil man dort so schön dem Winter entkommen kann… Gran Canaria möchte ich auch mal sehen, deine Outfit machen mir Lust auf Sommer 🙂 Liebe Grüße, Laura // Blonde bunana

  3. oh wie toll – hätte jetzt so gerne den Sommer wieder !

    daria-alexandra.de

  4. Dein erster Look gefällt mir richtig gut <3
    With Love,
    Ami Coco by Amira

Schreibe einen Kommentar