Vegane Süßkartoffel Brownies

Süßkartoffel Brownies

Als ich das erste Mal davon gelesen habe, dass man Süßkartoffeln zum Backen nehmen soll, war ich ziemlich skeptisch. Aber weil ich ungefähr jeden „Healthy Baking“-Trend mitmache und ein großer Fan davon bin Süßkram zu veganisieren und gesünder zu gestalten, musste ich auch die Süßkartoffel Brownies ausprobieren. In meinem Fall sind es allerdings eher Muffins geworden.

Das braucht ihr für die Süßkartoffel Brownies

  • eine große oder zwei kleine Süßkartoffeln
  • 50 g Haferflocken
  • 2 EL Kokosöl
  • 100 ml Mandelmilch
  • 30 g Soja-Vanille Protein
  • 4 TL Backkakao
  • eine Hand voll Datteln
  • eine Banane

Soja-Proteinpulver ist jetzt nichts, was die meisten Leute mal eben so im Vorratsschrank liegen haben. Falls ihr keins habt und es euch auch nicht zulegen wollt, könnt ihr es mit derselben Menge Mehl, Kokosmehl, Sojamehl etc. ersetzen und zusätzlich noch ein bisschen mit Kokosblütenzucker, mehr Datteln, Agavendicksaft oder was ihr sonst so dahabt süßen.

So bereitet ihr die Süßkartoffel Brownies zu

  1. Stecht die Süßkartoffel mehrfach mit einer Gabel ein, bevor ihr sie in den Ofen gebt und backt, bis das Innere weich ist.
  2. In dieser Zeit könnt ihr bereits die Haferflocken mit einem Stabmixer oder einer Küchenmaschine zerkleinern.
  3. Wenn die Süßkartoffel weich ist, könnt ihr sie ganz einfach aus der Schale löffeln.
  4. Gebt sie zusammen mit den anderen Zutaten in eure Küchenmaschine oder in die Schale zu den Haferflocken und zerkleinert und vermengt alles mit dem Stabmixer, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  5. Den Teig gebt ihr dann nicht besonders hoch geschichtet in eine Form eurer Wahl – in meinem Fall waren das Muffinförmchen.
  6. Der Teig kommt nun bei ca. 180 Grad mindestens eine halbe Stunde in den Backofen. Die Brownies werden am Ende nicht ganz durch sein, außen sollten Sie jedoch fest sein.

Anschließend könnt ihr sie genießen und das ganz ohne schlechtes Gewissen! Die Süßkartoffel schmeckt man kaum bis gar nicht durch. Selbst der rohe Teig ist richtig lecker und schmeckt wie Schokoladenpudding.

Süßkartoffel Brownies

Schreibe einen Kommentar