Styleguide: Frühlingskleider richtig stylen

Frühlingskleider

Sobald der Frühling kommt, hole ich meine Kleidchen wieder aus den Ecken meines Kleiderschranks hervor. Ich trage zwar auch im Winter gerne Kleider, allerdings ist mir die luftige Frühlingsvariante dann meist doch noch lieber. Für beide Kleider, die ich euch in diesem Post zeige, gibt es hier auf meinem Fashionblog tatsächlich auch schon eine winterliche Stylingversion. Hier seht ihr das Blumenkleid und hier das Bohokleid in der Winteredition.

So friert ihr im Frühlingskleid nicht

Im Frühling gibt es ein zentrales Stylingproblem: Während es tagsüber warm und sonnig ist, liegen die Temperaturen morgens und abends meist noch unter 10 Grad. Wenn wir das Haus zur Arbeit verlassen, ist es also eigentlich noch ein wenig zu kalt für das Kleidchen. Und auch wer abends noch länger draußen sitzen möchte, sollte lieber ein paar Stylingtipps beachten.

#1 Frühlingskleider mit langen Ärmeln

Im Frühling liebe ich Kleider mit langen Ärmeln. Dadurch friert man auch ohne Jacke nicht so schnell. Weitere Ärmel, wie die meines Bohokleides sind sogar im Sommer noch super luftig und angenehm zu tragen.

#2 Es lebe die Nylon Strumpfhose

Lange Zeit konnte ich mit hautfarbenen Nylon Strumphosen absolut nichts anfangen. Ich habe sie allerhöchstens bei einer Abendveranstaltung getragen. Ansonsten haben sie mich an alte Damen erinnert. Mittlerweile sehe ich das anders. Denn mit einer hautfarbenen Strumpfhose ist es gleich etwas wärmer, ohne den Look des Outfits groß zu verändern. Außerdem mag ich den leichten Glanz, den sie dem Bein geben mittlerweile.

#3 Leder- und Jeansjacken

Der letzte Tipp ist nun wirklich kein Insidertipp. Jeans- und Lederjacken lassen sich perfekt zu Frühlingskleidern kombinieren. Sie geben dem Outfit meist direkt noch mal einen etwas lässigeren Touch und können einen ganz neuen Look kreieren.

Lässig unterwegs: Sneakers zum Frühlingskleid

Mit einer schwarzen Strumpfhose hat mir die Kombination aus Kleidchen und Sneakers meist nicht besonder gut gefallen, da mir der Kontrast zwischen Schuh und Strumpfhose zu groß war. Durch Hautfarbene Strumpfhosen und auch wenn es warm genug für nackte Beine ist, hat sich das komplett geändert. Mit den richtigen Sneakers wird jedes noch so mädchenhafte Kleidchen zu einem alltagstauglichen Outfit. Meine Tipps für die perfekten Sneaker zum Kleid: Chucks, Vans oder andere relativ flache Modelle.

Ein Kommentar bei „Styleguide: Frühlingskleider richtig stylen“

  1. Deine Styling-Tipps sind wirklich super. Mittlerweile kombiniere ich total gerne Sneaker zum Frühlingskleid. Früher war ich da eher schicker unterwegs. Auch der Tipp mit der Nylon-Strumpfhose ist super. Morgens und Abends kann sie einem echt das Leben retten.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

Schreibe einen Kommentar