Warum ich Riverdale so cringy finde

Riverdale

Aktuell kommen wieder neue Folgen Riverdale auf Netflix und manchmal habe ich das Gefühl, die einzige Person zu sein, die diese Serie nicht extrem feiert. Ich muss zugeben, ich bin auch (fast) auf dem neusten Stand und finde die Serie in gewisser Weise unterhaltsam. Aber wann immer ich sie gucke, überfällt mich ein leichtes Cringe-Gefühl. Das hat mehrere Gründe und die aktuelle Staffel schießt hier den Vogel ab. Deshalb Vorsicht, für alle, die noch nicht so weit sind: Spoiler Gefahr!

#1 Archie Andrews

Ich muss zugeben, dass ich mit keinem der Riverdale-Charaktere so wirklich warm werden kann. Aber Archie ist für mich definitiv der unrelatableste Charakter. Weder Cheryl noch Veronica sind in dieser Serie die größten Drama Queens, sondern ganz klar der schlecht rot gefärbte Archie. Die wenigsten seiner Handlungen waren für mich in irgendeiner Weise nachvollziehbar. Er reagiert ständig über, interpretiert Dinge falsch und macht viel zu große Gesten. Dass er spontan einen Deal eingeht, der ihn unschuldig in den Jugendknast bringt, ist nur die Spitze des Eisbergs.

#2 Die Eltern

In Riverdale hat man ständig das Gefühl, die Kinder müssten auf ihre Eltern aufpassen und nicht umgekehrt. Was in Pretty Little Liars schon seltsam war, erreicht hier ein ganz neues Level. Die ganze zweite Staffel über versucht Archie seinen Vater zu beschützen und begeht deshalb eine unüberlegte Tat nach der nächsten. Und sein Vater? Heißt es gut, dass sein Sohn mitten im Schuljahr abhaut, um in Kanada Wildhüter zu spielen. Ähnlich absurd ist die Beziehung zwischen Jughead und seinem Vater. Nicht nur, dass der ihm einen extrem fragwürdigen Namen gegeben hat, er findet es auch vollkommen in Ordnung, dass sein Sohn Anführer einer Gang wird, die er selbst kurz davor verlassen hat, um ein „normales“ Leben zu führen. Von den Eltern von Betty und Veronica wollen wir an dieser Stelle gar nicht erst anfangen.

#3 Die Serpants

Seit Jughead Mitglied der Serpants ist, frage ich mich, was diese Truppe eigentlich zu einer Gang macht? Die Tatsache, dass sie Lederjacken tragen und Motorrad fahren? Die Southside Serpants sind nämlich scheinbar die gesetzestreuste Gang seit der Gummibären Bande. Drogendeals und sonstige Verbrechen sind unter den Mitgliedern verpönt. Schließlich sind das – Mal abgesehen von FP, Penny und dem alten Typen mit dem Schnauzbart – auch nur minderjährige Schüler. Zunächst habe ich mich gefragt, wieso Jughead so einfach der Anführer werden konnte, immerhin geht er noch zur Highschool. Doch in den letzten Folgen sieht es so aus, als beständen die Serpants nur noch aus ihm und seinen gleichaltrigen Freunden. Diese Gang ist in etwa so verrucht und gefährlich wie Veronicas Bar, in der es keinen Alkohol gibt.

#4 Die Storylines

Diese drei Punkte sind nur die auffälligsten Symptome eines allgemeinen Problems, das die Serie hat: Die Storylines sind mehr als unrealistisch. Das ist in Teenie-Serien zwar nichts Neues, aber in Riverdale ist alles gefühlt noch eine Nummer krasser und geht vor allem viel, viel schneller. In einer Folge verwandeln sich Charaktere von gehassten Schurken zu Everybody’s Darling und Beziehungen entstehen aus dem Nichts. Das alles wirkt umso dramatischer und abgefahrener, weil die Serie scheinbar ansonsten wirklich auffällig produziert ist und durch eine extrem hochwertige Optik besticht.

Nun würde mich eure Meinung interessieren. Habt ihr Riverdale schon mal gesehen und wenn ja: Mögt ihr die Serie?

2 Kommentare bei „Warum ich Riverdale so cringy finde“

  1. Hey,
    Ich habe sie angefangen und abgebrochen als die Prügeleien im Jugendknast angefangen haben. Das war für mich einfach zu unrealistisch / konstruiert (davor war es ja schon immer hart an der Grenze).
    Ich bin gerade sehr beruhigt, dass nicht nur ich Probleme mit der Serie habe, ansonsten wird sie ja doch ganz schön in den Hinmel gehoben…
    Liebe Grüße
    Nele von Blogmojo.de

    1. Oh ja, die Prügeleien fand ich auch super schlecht gemacht. Auch als die Gefängniswerter die angegriffen haben, während da total viele Zeugen am Zaun standen, war einfach nur super unglaubwürdig.

Schreibe einen Kommentar