Wie kombiniere ich einen Chenille-Pullover?

Chenille-Pullover

Zugeben: Bis zu diesem Outfitpost wusste ich nicht, dass der wunderbar weiche Stoff, den man gerade überall sieht und den ich wahnsinnig liebe, Chenille heißt. Fakt ist jedoch, dass man um diesen Stoff im Herbst und Winter 2018 nicht herum kommt, egal ob man nun weiß wie er heißt oder nicht. Und das sollte man auch gar nicht versuchen, denn Chenille zu tragen, ist wie in eine kuschelige Decke gewickelt das Haus zu verlassen – und dabei auch noch modisch auszusehen. Dieser Trend kann sich von mir aus gerne noch etwas länger halten.

Chenille-Pullover

Chenille-Pullover im Oversize Look

Die meisten Chenille Pullover die ich gesehen habe, sind Oversize geschnitten, dafür aber meist relativ kurz. Durch die weite Passform werden die Pullis gleich noch etwas gemütlicher. Außerdem sieht das bei dem relativ dicken Stoff auch definitiv besser aus. Je nachdem wie man einen Chenille-Pullover kombiniert, kann er sowohl elegant als auch lässig und casual aussehen. Mein Outfit mit meinem Pulli von Pull & Bear fällt wohl eher in die letztere Kategorie.

Trendstoffe kombiniert: Chenille und Kord

Eigentlich hatte ich für dieses herbstliche Shooting eine ganz andere Styling-Idee. Ich wollte den Chenille Pullover zu einem Maxi-Rock kombinieren. Das Problem: Die Farben passten dann doch nicht so gut zusammen, wie ich mir das in meinem Kopf ausgemalt hatte. Genauer gesagt gar nicht. Deshalb habe ich schnell umdisponiert und den Pulli mit meinem dunkelroten Kord-Rock kombiniert. Wenn wir mal ehrlich sind, ist das auch eine Kombination, die ich im Alltag so viel lieber trage. Den Rock habe ich übrigens schon seit mehreren Jahren. Ich fand die Farbe einfach schön und hätte mir zu dem Zeitpunkt gar nicht gedacht, dass Kord noch mal so angesagt wird.

Passt zu allem: Der weiße Wintermantel

Ein weiteres Highlight meines Outfits, ist mein neuer Mantel. Ich glaube, einen weißen Mantel hatte ich bisher noch nie. Vermutlich auch, weil ich im Geschäft noch nie einen gesehen habe. Denn als ich diesen Wollmantel bei H&M entdeckt habe, war es Liebe auf den ersten Blick. Ich war davor schon länger auf der Suche nach einem neuen Wintermantel und wurde von nichts so richtig umgehauen. Die meisten Modelle gefielen mir ganz gut, gerade deshalb fiel mir die Entscheidung aber auch schwer. Sie waren alle irgendwie ganz okay, hatten ihre Vor- und Nachteile. Als ich dann diesen Mantel gesehen habe, wusste ich sofort: Das ist er. Der Mantel wirkt super elegant und passt ähnlich wie ein schlichter schwarzer Mantel eigentlich zu jedem Outfit. Ich hoffe, dass er mich noch ein paar Jahre begleiten wird. Ich freue mich jetzt schon darauf, damit durch eine verschneite Winterlandschaft zu spazieren.

Related Post

Schreibe einen Kommentar