Gepflegte Haut und Haare im Winter dank Naturkosmetik

Naturkosmetik Börlind

Trockene Heizungsluft und eisige Kälte sorgen dafür, dass unsere Haut im Herbst und Winter ziemlich strapaziert wird. Und auch die Haare leiden durchs Föhnen – und vor allem durch unsere geliebten Schals, die sie im Nacken gerne mal zu Filzknäulen verwandeln. Deshalb brauchen Haut und Haare zu dieser Jahreszeit besondere Pflege. Ich durfte mir bei der Naturkosmetik-Marke Börlind ein paar Produkte zum Testen aussuchen und habe mir in diesem Zug ein paar Gedanken über meine wichtigsten Pflegetipps gemacht.

Warum Naturkosmetik?

Ich setze schon seit mehreren Jahren fast ausschließlich auf Naturkosmetik. Das liegt zum Einen daran, dass ich keine Tierversuche für Kosmetik unterstützen will und zum anderen daran, dass ich allergisch gegen Parabene bin. Die werden seit einiger Zeit zwar immer seltener genutzt, dennoch weiß ich, dass ich bei Naturkosmetik hier auf der sicheren Seite bin.

Feuchtigkeit ist im Winter das A & O

Ich muss zugeben, dass ich relativ wenige Pflegeprodukte nutze. Im Sommer ist meine Haut gerade im Gesicht so gesund, dass ich es oft nur mit Wasser behandle. Im Winter hingegen ist meine Haut viel trockener. Und noch schlimmer sieht es bei meinen Haaren aus. Wichtig ist mir bei der Pflege hier vor allem, dass sie Feuchtigkeit spendet. Bei Börlind habe ich mir unter anderem eine Tagescreme, einen Leave in Conditioner, eine BB Creme und eine Duschemulsion ausgesucht. Alle Produkte überzeugen mich auf den ersten Blick schon durch das hübsche Verpackungsdesign und vor allem auch durch den Duft. Gerade die Tagescreme und das Duschgel aus der Mango-Serie riechen wahnsinnig gut.

Börlind Naturkosmetik

Weniger ist mehr

Ich bin kein Fan davon, mich zu „überpflegen“, deshalb finde ich ein Duschprodukt, das schon unter der Dusche pflegt super praktisch. Denn für das Eincremen nach der Dusche bin ich gerade im Winter, wenn kaum jemand meine Beine und Arme zu Gesicht bekommt, oftmals zu faul. Die Duschemulsion von Börlind fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an und macht sie wirklich zart.

Auch im Gesicht bevorzuge ich eher weniger Produkte und setze zum Beispiel lieber auf BB Creme als auf ein stark deckendes Make Up. Ich habe von Natur aus das Glück, eine sehr reine Haut zu haben. Meiner Erfahrung nach bleibt diese am gesündesten, wenn ich ihr nicht zu viel zumute. Sowohl die BB Creme als auch die Tagespflege sind sehr reichhaltig, ziehen aber dennoch sehr schnell ein und fühlen sich sehr leicht auf der Haut an. Außerdem machen sie die Haut wesentlich straffer und elastischer.

Der Leave in Conditioner – Ein Allround Talent

Normalerweise lasse ich meine Haare Lufttrocknen. Dann reichen Shampoo und Spülung meist aus, um meine Locken schön fallen zu lassen. Doch aktuell muss ich sie meist Föhnen, um nicht mit nassem Haar aus dem Haus zu gehen. Wer Locken hat weiß: Das macht die Haare super strohig. Deshalb bin ich im Winter ein großer Fan von Leave in Conditionern. Leider beschweren diese die Haare schnell und lassen sie im schlimmsten Fall auch noch fettig aussehen. Ich war daher sehr froh, bei Börlind einen Spray-Conditioner zu entdecken. Der ist wirklich ein wahres Wundermittel, dass die Haare schon mit wenigen Pumpstößen super seidig und glänzend aussehen lässt. Außerdem ist er auch eine sehr gute Kämmhilfe, was insbesondere nach dem Tragen eines Schals wirklich hilfreich ist.

Related Post

Ein Kommentar bei „Gepflegte Haut und Haare im Winter dank Naturkosmetik“

  1. Ich muss zugeben, dass ich bei meinem Gesicht sehr sehr vorsichtig bin. Ich habe meine Haut nach Jahren endlich in den Griff bekommen, indem ich mein Gesicht nur noch mit Mizellenwasser und Wasser pflege. Um gerade im Winter genügend Feuchtigkeit zu bekommen, nehme ich Hyaluronsäure von Vitaminexpress.org/Hyaluron als Nahrungsergänzungsmittel ein. Damit riskiere ich keine Unverträglichkeiten in meinem Gesicht. Für meine Haare suche ich aber dringend noch nach guter Pflege, ich bin nämlich auch mit Locken „gesegnet“. 😉 Den Leave in Conditioner von Börlind werde ich daher super gern ausprobieren! 🙂

    LG
    Judy

Schreibe einen Kommentar