Wie man trotz Hitze stylisch bleibt

Sommer Kleidung

Bei den aktuellen Temperaturen zählt beim Thema Kleidung vor allem eines: Sie muss luftig sein. Modetechnisch wird es da schnell schon mal etwas langweilig: Kleider, leichte Tops, Röcke, Shorts und Jumpsuits machen den Großteil der Sommergarderobe aus. Etwas Besonderes daraus machen können maximal ein außergewöhnliches Muster oder ein interessanter Schnitt.

Stay stylisch in summer: Jumpsuit statt Sommerkleid

Ich persönlich finde, dass die meisten Jumpsuits immer noch ein wenig modischer sind als das gute alte Sommerkleid. Vielleicht liegt das daran, dass sie erst seit ein paar Jahren in Mode sind und wir uns noch nicht ganz so sehr an ihnen satt gesehen haben.

Jumpsuit statt Sommerkleid

Layering im Sommer  – Geht das überhaupt?

In den kälteren Jahreszeiten bietet das Thema Layering viele Möglichkeiten, ein Outfit etwas interessanter wirken zu lassen. Bei 30 Grad und mehr ist jedoch gefühlt jedes Kleidungsstück mehr ein Kleidungsstück zu viel. Umso überraschter war ich, dass ich in meiner neuen Tunika von Miss Tunica (PR Sample*) kaum geschwitzt habe. Zunächst hatte ich nämlich überhaupt keine Lust, die Fotos für den Blog bei 30 Grad Plus zu machen. Doch tatsächlich hat der weite Schnitt sogar für etwas Wind und damit frische Luft gesorgt und war am Abend daher sehr angenehm zu tragen.

Layering im Sommer

Der richtige Schmuck als Highlight des Outfits

Neben der Tunika durfte ich mir bei Miss Tunica auch noch ein Schmuckstück aussuchen. Dabei habe ich mich für ein meiner Meinung nach super schönes Fußkettchen entschieden. Das passt auch noch perfekt zu meinen aktuellen Lieblingssommerschuhen. Durch das goldene Kettchen machen die schlichten Zehentrenner gleich sehr viel mehr her. Oder was meint ihr?

Fußkettchen

Die beste Kleidung für heiße Sommertage

Mit diesen drei Tricks habe ich ein wie ich finde recht stylisches Sommeroutfit zusammengestellt. Tagsüber, wenn die Sonne ihr breitetes Lächeln zeigt, würde ich die Tunica aber definitiv weglassen. Und auch generell sollt ihr mich auf keinen Fall falsch verstehen. Ich liebe luftige Kleidchen mit Blumenmuster und all die Kleidungsstücke, die den Sommer ausmachen und wenn es nach mir ginge, könnte diese Hitzephase noch ein paar Wochen so weiter gehen. Dennoch: Modisch wird mir mit der Zeit etwas langweilig, denn eigentlich finde ich nur wenige Kleidungstücke wirklich passend für dieses Wetter. Deshalb kommen hier zum Schluss noch meine Tipps für ein absolutes Wohlfühl-Outfit bei 30 Grad und mehr:

  1. Keine Ärmel: Wenn ihr es im Job irgendwie vermeiden könnt, würde ich T-Shirts mit Ärmeln auf jeden Fall gegen Spaghetti-Tops oder Tanktops austauschen. Macht definitiv einen Unterschied.
  2. Dünne Stoffe: Sollte sich ja eigentlich von selbst verstehen. Teile aus dicker Baumwolle verschwinden erst mal nach ganz weit hinten im Schrank.
  3. Weite Kleidung: Meinen Jumpsuit auf den Bildern liebe ich so sehr, weil er nur an ganz wenigen Stellen Kontakt zur Haut hat. Je weiter ein Kleidungsstück, desto angenehmer finde ich es momentan.
  4. Kein Gummizug in der Taille: Ich liebe ja Highwaist Shorts und Röcke und taillierte Kleider. Momentan stehe ich dann jedoch doch eher auf die A-Linie, denn ein Gummizug in der Taille sorgt meist dafür, dass man darunter schwitzt.

stylisch im sommer

*Dieser Beitrag enthält PR Sample von MissTunica. Ich wurde für das Schreiben dieses Beitrags nicht bezahlt und meine Meinung wurde durch den Erhalt der kostenlosen Artikel nicht beeinflusst.

Related Post

Ein Kommentar bei „Wie man trotz Hitze stylisch bleibt“

  1. Schönes Outfit, gefällt mir wirklich sooo gut! Ich trage auch gerne Jumpsuits!

    Happy Friday und alles Liebe,

    Ricarda von CATS & DOGS: https://wie-hund-und-katze.com/de/sunsets-in-la-la-land/

Schreibe einen Kommentar