Der Monat Juli in Instagram Bildern

Monat Juli

Die Bilder des aktuellen Monatsrückblicks haben nicht viel damit zu tun, wie mein Monat eigentlich aussah. Es ist schon verrückt, wie sehr sich unser Instagram Feed von unserem tatsächlichen Leben unterscheiden kann. Auf Instagram zeigen wir am Ende meist doch nur die schönen Seiten des Lebens. Was nicht heißen soll, dass der Monat Juli für mich nicht schön war. Er war eben nur nicht sonderlich „instagramable“. Was tatsächlich bei mir los war, erfahrt ihr dafür hier in diesem Blogpost.

Juli

Die Highlights des Monats Juli

Der Juli war eigentlich hauptsächlich von einem Thema dominiert: Meinem Praktikum bei Warner Bros. Ich arbeite als Setrunner beim Dreh einer neuen Serie für RTL. Was das genau heißt, dazu gleich mehr. Meine Highlights waren hierbei – neben der Erfahrung überhaupt bei einem solchen Projekt dabei sein zu können – vor allem die vielen Tiere, die uns am Set besucht haben (z.B. die Eule). Weitere tierische Besucher konntet ihr in meiner Instastory sehen. Dort habe ich ein wenig mit ans Set genommen. Ein weiteres Highlight war es, dass ich es in der Drehpause tatsächlich geschafft habe, meine Hausarbeit zu Ende zu schreiben. Monatelang hatte ich Zeit dafür und habe es vor mir hin geschoben und als ich nun eigentlich gar keine Zeit hatte, habe ich es dann doch geschafft. Da sieht man mal wieder: Unter Druck arbeitet es sich oft am besten.

Der Alltag im Monat Juli

Auch mein Alltag war geprägt vom Praktikum. Meine Schichten waren täglich mindestens 12 Stunden lang. Alles andere blieb da auf der Strecke. Ich bin morgens früh aus dem Haus, habe den ganzen Tag gearbeitet und bin dann abends müde ins Bett gefallen. Die Wochenende habe ich dafür umso mehr genossen. Zwar war ich auch fleißig, was Uni und Blog angeht, aber vor allem habe ich mich jedes Mal darüber gefreut, ganz auf mich selbst achten zu können und tun und lassen zu können was ich will. Als Setrunner ist man nämlich so ein bisschen Mädchen für alles, was im Klartext heißt, dass man vor allem andere glücklich machen muss, die eigenen Bedürfnisse bleiben dabei ein wenig auf der Strecke liegen.

Der Blog im Monat Juli

Der Blog hat unter meinem zeitfressenden Praktikum natürlich ziemlich gelitten. Am Ende habe ich dann ganz bewusst gesagt: Ich versuche mir keine festen Posttage mehr zu setzen, sondern blogge dann, wenn es mir passt. Dennoch habe ich es geschafft, ganze 6 Posts zu veröffentlichen. Beliebt waren bei euch vor allem, mein Outfit mit maritimen Off Shoulder Kleid und meine Summer Fashion Wishlist. Auf Instagram war ich ebenfalls weniger aktiv – zumindest, was die ganz normalen Fotos angeht. Auf Storys war ich in diesem Monat hingegen so aktiv wie noch nie. Außerdem war ich mit Lena und Lilli auf der Platform Fashion in Düsseldorf und habe seit Langem mal wieder eine Fashion Show gesehen.

Pläne für den August

Bis Mitte des Monats stecke ich noch im Praktikum. Danach habe ich leider ebenfalls nur kurz Zeit, mich auszuruhen. Denn dann hat meine Masterarbeit höchste Priorität. Außerdem möchte ich natürlich wieder regelmäßiger bloggen auch in die Vermarktung meiner Blogposts und in Instagram wieder mehr Zeit stecken. Ihr könnt euch also darauf freuen, demnächst wieder etwas mehr von mir zu hören!

 

Related Post

6 Kommentare

  1. Setrunner – das klingt irgendwie anstrengend. Aber es macht gewiss auch sehr viel Spaß, oder? Schöne Zusammenfassung und dein Off-Shoulder Kleid ist echt hübsch. Alles Liebe Marie

  2. An den Tieren am Set hätte ich auch meinen Spaß gehabt! Vor allem das Kamel in der Story fand ich meeeeega cool!
    Hat mich übrigens sehr gefreut dich auf der Platform Fashion noch mal zu sehen, wer weiß wie häufig wirs jetzt noch schaffen, wenn ich hier in Rostock bin…
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

  3. Oh das mit dem Thema Hausarbeit kenne ich nur zu gut. ist die Zeit erstmal knapp schreibt sich so eine Arbeit auch schon mal in einer Woche … Dein Praktikum ist sicher mega spannend aber auch echt anstrengend. Setrunner ist definitiv nichts für schwache Nerven und definitiv unter bezahlt. 🙂

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  4. Ein toller Monat liegt hinter. Ganz am Anfang habe ich auch mal so eine Reihe auf meinem Blog gehabt. Letztendlich hat sich das nicht durchgesetzt, aber ich lese so etwas nach wie vor sehr gern.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

  5. Du trägst immer so schöne Kleidchen!

  6. Das klingt nach einem tollen Monat – ich mag dein Styling <3!

    Liebste Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar