Home, sweet Home im Sommerkleid

Sommerkleid

Ich habe das Gefühl, meine Mama schleicht sich aktuell in all meine Outfitposts. Das letzte Sommerkleid, dass ich euch gezeigt habe, fand sie auf den ersten Blick furchtbar. Dieses hier entgegen habe ich von ihr „geerbt“. Es ist schon praktisch, wenn man so ungefähr die gleiche Größe wie die Mama hat. Wenn ich am Wochenende zu Hause bin, dann nehme ich mir meist nur wenige eigene Klamotten mit und bediene mich gerne an ihrem Kleiderschrank. Dieses Sommerkleid hier hat sie mir sogar komplett vermacht, weil sie meint, dass sie zu dick dafür geworden ist.

Sommerkleid

Warum Kleider im Sommer immer gehen

Wenn es draußen warm ist, dann trage ich eigentlich in 90 Prozent der Fälle Kleider. Am liebsten solche, die man einfach schnell überziehen kann – und fertig ist das Outfit. Genau das ist auch bei diesem Sommerkleid von meiner Mama der Fall. Ich habe noch einen Gürtel dazu kombiniert, um meine Taille zu betonen. Dann noch Sonnenbrille und Espandrilles und schon ensteht ein vorzeigbarer Look. Für das Kleid habe ich übrigens überall, wo ich es getragen habe, Komplimente bekommen. Meine Chefin meinte, ich würde damit einen Hauch Südfrankreich oder Italien ins Büro bringen.

Sommerkleid

Home, sweet Home

Wenn ich diese Bilder sehe, dann bekomme ich übrigens sofort ein wenig Heimweh. Sie sind nämlich tatsächlich schon ein wenig älter und seitdem war ich nicht mehr in der Heimat. Dabei liebe ich es, dort zu sein. Gerade im Sommer gibt es fast nichts Schöneres als mit meiner Mama im Garten auf der Terrasse zu sitzen. Morgens entspannt Frühstücken und abends ein Gläschen Wein genießen. Das geht natürlich meistens nur am Wochenende und so ganz wieder zu hause einziehen – das könnte ich mir dann doch nicht mehr vorstellen. Dafür sind mir meine Freiräume dann doch zu wichtig. Wahrscheinlich würde ich mir mit meiner Mutter dann doch wieder öfter in die Haare geraten. Denn dass das eigene Kind irgendwann dann doch mal erwachsen ist und sehr wohl um ein Uhr unter der Woche noch das Licht anhaben und Netflix schauen darf, das vergessen Mütter doch zu gerne.

Das Kleinstadtleben

Verbunden mit der Heimat ist natürlich auch das Kleinstadtleben. Nach dem Abitur konnte ich es kaum erwarten, endlich aus meinem Kaff wegzukommen. Das Problem bei meiner Heimatstadt ist nämlich nicht nur, dass sie klein ist und zum Großteil von Senioren bevölkert wird. Sie hat auch keine Großstadt und noch nicht mal eine Autobahnauffahrt in der Nähe. Man ist also praktisch gefangen in der Natur. Mittlerweile mag ich das fast schon ein wenig. Ich genieße die Ruhe des Kleinstadtlebens. Mag dieses Jeder-kennt-jeden-Gefühl. Aber auf Dauer ist das dann wohl doch nichts für mich. Es ist ein guter Rückzugsort, aber im Alltag brauche ich dann etwas mehr Abwechslung, will jede Woche ein neues Café entdecken können und auch mal am Donnerstag auf eine Party gehen können, wenn mir danach ist. Vor allem aber, sehe ich beruflich in der Großstadt viel mehr Perspektiven und so wird es wohl noch eine ganze Weile dauern, bis ich mir wieder vorstellen kann, permanent in meiner Heimat zu leben.

Sommerkleid 2

Related Post

9 Kommentare

  1. Das Kleid ist wirklich sehr schön!
    Du hast Recht – Kleider gehen im Sommer wirklich immer!
    Ich kann mir ganz und gar nicht vorstellen in meiner Heimat zu bleiben … manchmal habe ich das Gefühl, als wäre es gar nicht meine Heimat! Ich fühle mich im Dorf einfach nicht mehr wohl und freue mich, wenn ich hier irgendwann weg bin!
    Liebe Grüße Sarah 🙂

  2. Sehr schöner Post ist das – das Kleid ist super sweet mit dem Blumenprint und steht dir sehr gut!
    Ja im Garten sitzen und die Natur genießen ist toll…wenn die Sonne scheint :))
    Hab einen schönen Tag! 🙂
    Love Karo

    https://www.instagram.com/karolinkusche/

  3. Toller Bericht uns super Outfit. Das Blümchenkleid steht dir sehr gut. Ich sitze auch gern in meinem Garten oder plansche in meinem Pool.
    Liebe Grüße Sigrid

  4. Wow, das Kleid ist wirklich schön! Ich trage auch sehr gerne Kleider – nur hab ich leider keine grosse Auswahl. Das muss sich ändern

  5. Ich liebe solche tollen und einfachen Sommerkleider über alles. Das Muster gefällt mir besonders gut und die Farbe ist auch nicht so alltäglich

  6. Die Sache mit den Müttern. Zuerst wird man flügge, damit man dann gerne wieder nach Hause kommt, wenn auch nur am Wochenende. Ich bin damals auch von einer Stadt in eine größere Stadt gezogen, wenn auch nicht weit entfernt. Aber es machte einen Unterschied. Das Kleid ist wirklich süß. Liebe Grüße

  7. Ein sehr schönes Sommerkleid und die Kulisse mit dem Lavendel hast du perfekt dafür ausgesucht.

    Liebe Grüße
    Verena

  8. Ach du Hübsche!
    Ich liebe Kleider auch so! Vor allem mit coolem Print 🙂
    Hab einen feinen Sommer!
    Alles Liebe, Theresa

  9. Das Kleid steht dir super gut! Ich liebe diesen Ethno Style. Kleider und Sommer gehen einfach immer. Liebe Grüße ronja

Schreibe einen Kommentar