Interior: 5 Tipps für eine frühlingsfitte Wohnung

Der Frühling steht endlich vor der Tür. Das soll sich auch in der Wohnung bemerkbar machen. Ich selbst habe im Frühling immer das Bedürfnis, etwas zu verändern und mich ein wenig neu einzurichten. Wenn es euch genauso geht, dann habe ich heute 5 Tipps für euch, mit denen eure Wohnung schnell bereit für den Frühling wird.

1. Der obligatorische Frühjahrsputz

Der erste Tipp ist vielleicht etwas klischeehaft, doch er gehört definitiv dazu! Mir persönlich fällt es im Frühling am leichtesten zu putzen. Dabei dürfen definitiv die Fenster nicht fehlen und auch versteckte Ecken, die man beim alltäglichen Putzen gerne mal vergisst, sollten nicht ausgespart werden. Am besten putzt es sich übrigens mit guter Musik und weit geöffneten Fenstern!

2. Ausmisten, was das Zeug hält

Hier habe ich bereits einen Post zum richtigen Kleiderschrank ausmisten geschrieben. Natürlich sammelt sich im Laufe der Zeit aber noch viel mehr an, als nur alte Klamotten. Deko, die einem nicht mehr gefällt und all der Krimskrams, von dem man dachte, dass man ihn irgendwann doch noch mal braucht. Für mich gibt es nichts Befreienderes, als mich von solchem Zeug endlich zu trennen. Schaut also in alte Kisten, in die ihr schon ewig keinen Blick mehr riskiert habt und überlegt, was ihr davon tatsächlich noch braucht!

3. Macht die Wohnung fertig für die wärmeren Tage

Wenn ihr einen Balkon habt, dann ist es jetzt bald Zeit, diesen auf Vordermann zu bringen. Unserer dient momentan noch als Abstellkammer und zweiter Kühlschrank. Dafür ist er bei den ansteigenden Temperaturen natürlich nicht mehr geeignet. Auch im Haus gibt es das ein oder andere zu tun. Wer am Wochenende zum Beispiel weiterhin in Ruhe ausschlafen will, der sollte sich um die richtigen Rollos empfehlen, die das Zimmer auch an sonnigen Morgen dunkel halten, die findet ihr beispielsweise im Veluxshop*.

4. Deko selber machen

Nachdem die Grundsteine für eine frühlingstaugliche Wohnung gelegt sind, geht es nun ans Optische. Die Deko ist dabei natürlich besonders wichtig. Ich selbst freue mich immer am meisten über selbstgestaltete Deko und bin auch ein Freund des Upcyclings. Passend dazu seht ihr auf den Bildern meine angesprühten Lemonaid-Flaschen, die nun als Vasen dienen und meine Ostereikerze, die auch nach Ostern noch schön ist, im Moosbett.

5. Blumen bringen Leben in die Wohnung

Eigentlich bin ich kein großer Fan von Schnittblumen, doch dieses Jahr haben es mir Tulpen besonders angetan. Seit sie die Instagramfeeds von 90% meiner Lieblingsbloggerinnen füllen, habe auch ich mich in die Schönheit dieser Blumen verliebt. Zudem bin ich der Auffassung, dass Blumen Leben in die Wohnung bringen und somit gerade im Frühling absolut nicht fehlen dürfen!

*sponsored: Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Veluxshop entstanden. 

Related Post

3 Replies to “Interior: 5 Tipps für eine frühlingsfitte Wohnung”

  1. Ausgemistet habe ich auch erst in den Semesterferien, ich freue mich immer noch, dass ich es endlich erledigt habe !
    Liebste Grüße,
    Amira von Ami Coco

  2. Liebe Hanna,

    da ast du wirklich gute und tolle Tipps aufgelistet, denn so ein Frühjahrputz ist für mich selbst immer total wichtig für die neue Saison. Irgendwie stimmt mich das dann so richtig ein. Leider bin ich aufgrund von Zeitmangel noch nicht dazu gekommen, aber nächste Woche schaufel ich mir mal einen Tag frei und da geht es der Wohnung an den Kragen.

    Neben Ausmisten, Blumen, neuen Duftkerzen und farbenfrohen Akzenten steht bei mir auf der Liste auch immer selbstgemachter Eistee. Damit lehn ich mich zurück auf meinem Sessel und betrachte "mein Werk".

    Liebst, Elisa von http://www.elisazunder.de

Schreibe einen Kommentar