Testbericht: DOWABO-Trinkflasche II Blogmas #14 *

Vor einigen Wochen bin ich auf eine Kampagne von DOWABO gestoßen und durfte mir dort netterweise eine Flasche zum Testen aussuchen. Eine Isoflasche stand schon länger auf meiner Wunschliste, sodass dies für mich eine perfekte Gelegenheit war. Ich kaufe für gewöhnlich Mineralwasser in Glasflaschen, die ich dann nicht mit mir rumschleppen möchte. Nachdem ich die Flasche nun bereits länger in Gebrauch habe, möchte ich heute meine Erfahrungen mit euch teilen.
Bei der Double Wall Isolated Steel Bottle handelt es sich um eine doppelwandige Isolierflasche aus Edelstahl, die die Getränke 12 h lang heiß und 24 h lang kalt halten soll. Außerdem soll Kohlensäure möglichst lange erhalten bleiben. Weitere erwähnenswerte Eigenschaften sind das innovative Design, die Geschirrspülmaschinenfestigkeit und die Geschmacksneutralität der Flasche selbst. So viel zu dem, was die Flasche versprochen hat.
Wie aber sieht mein Eindruck aus?

Fangen wir bei dem ersten Merkmal an, das einem im Auge springt: Das Design. Mir persönlich gefallen sowohl die Form, als auch die die Farbe und der Verschluss der Flasche. Das ist aber natürlich Geschmackssache. Was mir definitiv positiv aufgefallen ist, ist wie leicht die Flasche ist. Da hatte ich zunächst definitiv mit mehr Gewicht gerechnet. Schön finde ich auch, dass es noch einen kleinen Beutel mit dazu gibt. Damit kann man die Flasche z.B. am Rucksack festbinden.
Ebenfalls sehr wichtig war mir, dass die Flasche nicht ausläuft. Diesen Test hat sie definitiv bestanden. Der Schraubverschluss sorgt dafür, dass alle Flüssigkeit dort bleibt, wo sie ist. Ich habe die Flasche übrigens nicht mit der Spülmaschine, sondern per Hand gewaschen. Zur Spülmaschinensicherheit kann ich daher nichts sagen. Bei der ersten Nutzung hat die Flasche meinem Empfinden nach noch etwas metallisch geschmeckt, was allerdings auch daran liegen kann, dass ich sie nicht gut genug gewaschen habe. Der Geschmack ist jedenfalls nach ein paar Nutzungen verschwunden.
Laut Beschreibung ist die Flasche für heiße und kalte Getränke geeignet. Was das Halten der Temperatur betrifft, kann ich dem auch zustimmen. Da ich die Flasche im Alltagsgebrauch getestet habe, kann ich nicht zu 100 % sagen, ob sie wirklich die versprochenen Zeiten warm bzw. kalt hält, denn so lange hatte ich die Getränke nie in der Flasche. Einen normalen Arbeits- oder Unitag übersteht sie aber definitiv. Ich werde die Flasche vermutlich hauptsächlich für Kaltgetränke nutzen, da sie meiner Ansicht nach hierfür besser geeignet ist. Für heiße Getränke eignet sie sich super zum Transport, allerdings muss man beim Trinken direkt aus der Flasche stark aufpassen, damit man sich nicht verbrennt. Wenn man die Flasche also für Tee oder Kaffee nutzt, ist es sinnvoll noch einen Becher zum Einschenken dabei zu haben. 
*Sponsored Post I Das Produkt wurde mir zum kostenlosen Testen zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist dadurch nicht beeinflusst. 

Related Post

1 Kommentar

  1. Ich finde aber schonmal, das die Flasche super cool ausschaut 🙂

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

Schreibe einen Kommentar