Jahresrückblick: Outfits 2015

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr alle habt die Festtage gut überstanden! Ich habe mir nach meiner Blogmas-Reihe erst mal eine kleine Blogpause gegönnt, um die Zeit mit meiner Familie richtig genießen zu können. Blogmas hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, es war jedoch definitiv auch ein stressiges Projekt. Täglich posten werde ich in der nächsten Zeit daher nicht mehr, ich hoffe jedoch einen weitaus regelmäßigeren Rhythmus zu finden als es bisher der Fall war. 
Heute beginne ich wieder eine kleine Blogpost-Reihe. Ich habe nämlich nicht nur einen, sondern gleich vier Jahresrückblicke für euch. Heute zeige ich euch noch mal alle Outfits, die ich 2015 getragen auf dem Blog veröffentlicht habe. Im nächsten Rückblick geht es dann um Rezepte, danach gibt es einen allgemeinen Rückblick zur Entwicklung von Written In Red Letters im Jahr 2015 und schließlich gibt es noch einen persönlichen Jahresrückblick. Für mich selbst sind solche Zusammenfassungen total spannend, schließlich passiert in einem Jahr wirklich viel und oft hat man gar nicht mehr alle Ereignisse im Blick. Genau das liebe ich an Blogs: Sie sind eine Art Tagebuch, indem wir unsere Entwicklung festhalten können. 

Januar

Im Januar habe ich euch drei Outfits präsentiert. Das erste dabei war das schlichte Outfit „Von langen Nächten und kurzen Tagen„. Außerdem habe ich im Januar zum ersten Mal mein „Outfit Of The Week Voting“ gestartet. Das Gewinner-Outfit seht ihr in der Mitte. Neu im Januar war außerdem mein „Red Coat“ dem ich natürlich auch einen eigenen Post widmen musste. 

Februar

Im Februar haben es lediglich zwei Outfits auf meinen Blog geschafft. Der zweite „Outfit-Of-The-Week-Gewinner“ und das mein „Fashionbloggercafé-Outfit„.

März

Im März gab es hier wieder drei verschiedene Outfits zu betrachten. Das besondere: Zwei davon waren Teil der Fashionblogger-Challenge. Das erste zeigt „Mein ältestes Kleidungsstück neu kombiniert„, hierbei geht es um meine Jeansjacke, die ich bereits habe seit ich zwölf bin. Das mittlere „Skaterrock-Outfit“ war nicht teil der Challenge. Dafür jedoch das dritte „Outfit für einen Shoppingtag„.

Mai

Im April gab es leider keinen einzigen Outfit-Post. Dafür jedoch im Mai wieder drei – und hier sehen die Outfits sogar wieder richtig schön sommerlich aus. Das erste ist erneut Teil der Fashionblogger-Challenge: „Muttertagsspecial – Ein Kleidungsstück von Mama neu kombiniert„. Im Fokus stehen hierbei der rote kurze Pulli und die Kette. Das nächste Outfit behandelt das Thema „Nachhaltige Mode“ und ist in Kooperation mit dem Onlineshop Yunolia entstanden. Das letzte Outfit, das ihr hier seht, ist mal wieder ein „Outfit-Of-The-Week-Gewinner„.

Juni

Im Juni habe ich euch zunächst einmal „Mein Lieblingskleid“ gezeigt. Das nächste Outfit dreht sich um eine Bluse, die ich nur als „The Angel Shirt“ bezeichne. Das letzte Juni-Outfit ist meinem Jumpsuit gewidmet.

Juli

Ich glaube, die Outfit, die ich euch im Juli gezeigt habe, zählen für mich persönlich zu meinen Favoriten. Nicht nur weil ich Sommeroutfits liebe, sondern weil ich finde, dass sie alle etwas ganz Besonderes haben. Das erste ist ein „Outfit für eine Taufe“ zu dem ich mir wirklich viele Gedanken gemacht habe. Beim zweiten Outfit war ich mutig und trage den „Sommertrend Culottes“ und beim letzten Outfit in diesem Monat widme ich mich „Dem Problem mit kurzen Röcken

August

Und schon sind wir beim letzten Monat mit leichten Sommeroutfits angekommen. Diesmal gibt es davon sogar nur zwei. Zum einen zeige ich euch, wie ich den „Sommertrend Kimono“ kombiniere, zum anderen style ich einen „Zweiteiler als Jumpsuit„. 

Oktober

Der September ist der zweite Monat in diesem Jahr, in dem es keinen Outfitpost gab. Dafür erkennt man bei meinen Outfits im Oktober einen klaren schwarz/weiß bzw. dunkel/hell Trend. Das erste Outfit ist wieder ein „Outfit-Of-The-Week-Gewinner„. Im zweiten Outfitpost versprühe ich „A little bit of 80ies feeling“ und im dritten dreht sich alles um meinen neuen Liebling den „Cozy Coat„. 

November

Ganz ehrlich? Mir kommt es noch so vor als wäre es gestern gewesen, dass ich diese beiden Outfits hochgeladen habe. Das erste habe ich mit meiner Liebe zu der Serie One Tree Hill verknüpft und „I don’t wanna be anything other than me“ getauft. Das zweite Outfit zeigt „The dress that made my day„. Kleiner Nachtrag übrigens für alle, die sich noch an den Post erinnern. Ich habe die Praktikumsstelle nun anderorts doch bekommen!

Dezember

Und schon sind wir im aktuellen Monat angekommen. Hier hatten alle Outfits etwas mit Winter und Weihnachten zu tun. Das erste zeigt ein „Kuschelige Winteroutfit„, das zweite ein „Lässiges Outfit für die Weihnachtsfeier“ und das dritte ein „Weihnachtsoutfit für warme Temperaturen„. 
So nun würde mich eure Meinung wirklich interessieren: Welches Outfit gefällt euch am besten? Und findet ihr, dass sich mein Stil sich innerhalb des Jahres verändert hat? Achja, und vergesst nicht, dass nur noch bis morgen mein Gewinnspiel läuft, bei dem ihr einen 20 Euro Zalando Gutschein gewinnen könnt! 

Related Post

3 Replies to “Jahresrückblick: Outfits 2015”

  1. Sehr süße Outfits hast du das Jahr über getragen. Wünsche dir einen guten Rutsch und ein tolles neues Jahr 2016! 🙂
    Liebe Grüße
    Larissa

  2. Deine Looks sind total niedlich und passen super zu dir:)
    die schwarz/weiß Looks im Oktober sind hierbei meine Favoriten!!! 🙂

    ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr <3
    liebe Grüße,
    Sunny von http://feuer-fangen.com

  3. Das ist ganz schwer zu entscheiden, welches das schönste Outfit ist, Du hast ein unheimlich tolles Stilgefühl! Insgesamt gefällt mir, glaube ich, sogar das letzte am besten, das "Weihnachtsoutfit für warme Temperaturen". Die gepunktete Strumpfhose ist der absolute Hit! Trägst Du Strumpfhosen auch noch, wenn sie ein Loch haben oder wirfst Du sie dann weg?

Schreibe einen Kommentar