Ootd #2: Schick bei schlechtem Wetter?

Ich würde gerne eine Petition einreichen für besseres Wetter. An wen genau ich mich mit sowas wenden muss, da bin ich mir noch nicht sicher. Aber ich hoffe, ihr macht trotzdem alle mit.
Wäre es nicht toll, wenn das so einfach funktionieren würde? Immerhin sind sich hierbei wahrscheinlich alle einig. Jeder mag gutes Wetter. Und trotzdem gehört die Manipulation des Wetters zu den Dingen, die die Menschheit noch nicht erreicht hat. Zum Glück wahrscheinlich. Aber wenn es im August nur noch regnet wie aus Eimern und man sich schon freut, wenn das Thermometer mal 20 °C ansagt, ist das schwer zu glauben. Ich frage mich, ob in irgendwelchen geheimen Laboren ein paar verrückte Wissenschaftler an der ultimativen Gutwetterformel tüfteln…
Genug mit den wilden Fantasien. Eigentlich soll das hier nämlich mal wieder ein Outfitpost werden. Kleidung ist wetterabhängig und so bin ich sicherlich nicht die einzige, die in letzter Zeit öfters etwas ratlos vor dem Kleiderschrank steht. Besonders heikel wird es, wenn es auf eine Veranstaltung geht, die eigentlich ein eher schickes und elegantes Outfit verlangt. Man will ja schließlich nicht im süßen Kleidchen in der Kälte frieren.
Genau diesem Problem musste ich mich gestern stellen und habe mich dabei für dieses Outfit entschieden. Den Pailletenpullover habe ich mir vor ein paar Jahren bei Vila gekauft, die Hose ist ganz neu von H&M. Die Schuhe und Ohrringe habe ich meiner Mama geklaut. Soweit ich weiß sind die Schuhe von Jumex. Ich wollte nicht zu viel Schmuck kombinieren, da der Pullover und die Schuhe ja an sich schon sehr glitzern. Die Lederjacke habe ich euch bereits in diesem Post vorgestellt. Nachmittags kann man sie noch gut weg lassen, aber wenn es abends kälter wird, hält sie schön warm.

So zumindest in der Theorie. Am Ende sind von meinem toll geplanten Outfit nur noch Hose, Ohrringe, Schuhe und Pullover geblieben. Den hat man allerdings nicht mehr so wirklich gesehen, denn die kleine Lederjacke wurde durch eine dicke Regenjacke ersetzt. Zu allem Überfluss war es nämlich nicht nur kalt, sondern hat auch noch so sehr geregnet, dass man jede Minute mit der Sintflut rechnen konnte. 

Related Post

8 Replies to “Ootd #2: Schick bei schlechtem Wetter?”

  1. Super Outfit! Genau so eine Veranstaltung liegt morgen auch vor mir – und ich habe noch keine Ahnung, was ich anziehen soll.

  2. Ohh, dein haar ist sooo toll, ich liebe locken ! 😀 das outfit sieht auch super aus 😀

  3. So geht es mir auch. Was bei dem kalten Wetter bleibt ist Layering. Aber leider hab ich mir so viele neue Kleidchen gekauft in letzter Zeit. Ich kam noch gar nicht dazu diese anzuziehen. Der Pulli ist übrigens echt sehr schön!

    Liebe Grüße,
    Lisa Jasmin
    http://www.Dearfashion.de

  4. Ich glaube deine Schuhe habe ich auch 😀
    Ich habe gerade eine Blogvorstellung laufen und ich würde mich freuen, wenn du mitmachst! 🙂

    http://photosloveandhappiness.blogspot.de/2014/08/blogvorstellung-30.html

  5. Ich hoffe, du hast noch was schönes gefunden! 🙂

  6. Ja, so geht es mir auch. Ich war erst ein oder zwei Tage bevor es so kalt wurde noch shoppen – und hab natürlich nur Sommersachen gekauft, die ich jetzt gar nicht anziehen kann. 🙁

  7. Ich schau mal vorbei. 🙂 Ist ja lustig mit den Schuhen. Die gehören ja eigentlich meiner Mutter. :p

Schreibe einen Kommentar