Rezept: Giotto-Cupcakes aus dem Mottenbackbuch

Hallo liebe Leser!

Alle, die sich über einen Post von Hanna gefreut haben, muss ich nun leider enttäuschen. 😉

Ich bin Sarina vom mottenbackbuch und darf euch heute mit einem Beitrag beglücken. Mein Blog ist ein Backbuch, was noch recht neu ist, daher auch noch mal Danke an Hanna, dass ich hier posten darf. 🙂
Wenn ich schon mal hier sein darf, möchte ich mich natürlich von meiner besten Seite zeigen und teile ein Rezept mit euch, was auf Anhieb zu einem meiner Lieblinge wurde. Einfach zu machen, sieht aber richtig gut aus und schmeckt auch so.
Aber nicht nur ich liebe diese Cupcakes, auch mein gesamtes Umfeld. Wenn ich mal wieder backe, heißt es von Freunden, meinem Stiefvater, meinem Freund, von allen: “Sari, machst du wieder Giotto-Cupcakes?”
Bei so viel positivem Feedback können die gar nicht schlecht sein, aber am besten ist, ihr überzeugt euch selbst davon. 🙂

Giotto – Cupcakes(12 Stück)

 photo DSC03296_zps566207c7.jpg

125g Butter und 100g Zucker vermischen.
Dann 2 Eier dazugeben und drei Minuten schlagen.
150g Mehl, 1 TL Backpulver und 150g gemahlene Haselnüsse unter die Buttermasse heben.
Anschließend 100g Schokostreusel und 50ml Mineralwasser einrühren.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 25-30 Minuten backen und auskühlen lassen.
15 Giotto pürieren. 100g Frischkäse und 60g Puderzucker dazugeben und nochmals pürieren.
100ml Sahne steif schlagen und unter die Giottocreme heben.
Damit die Cupcakes garnieren und mit jeweils einem Giotto verzieren.

Related Post

4 Kommentare

  1. Ich liebe Giotto also liebe ich auch diese Cupcakes 😉 Super süße Idee und sicherlich mal was anderes als Schoko und Blaubeere.
    jetzt muss ich nur noch jemand finden der mir die backt 🙂

    Liebste Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

  2. ich seh schon der Blick auf deinen Blog hat sich eben gelohnt, lecker 😀
    ich glaub das probiere ich auch mal aus 🙂

    Hast nun auch nen neuen Fan, mal schaun was du noch leckeres zauberst 🙂

    lg

    http://calistadieschoene.blogspot.de/

  3. das sieht aber sehr sehr lecker aus 🙂
    du wurdest von uns zum liebster Award nominiert 🙂
    ich wünsche dir viel spaß beim fragen beantworten und erfinden 🙂
    lg
    Olivia
    http://honeybeesandunicorns.blogspot.co.at/

  4. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

Schreibe einen Kommentar