Kokos-Mango Muffins (vegan)

Hallo ihr Lieben, 
heute habe ich wieder ein Rezept für euch. Eine meiner Mitbewohnerinnen hatte Geburtstag und das war die perfekte Gelegenheit für mich mal wieder zu backen. Ich hatte mir gerade Kokosflocken und Kokosöl gekauft und wollte diese mit zum Backen verwenden. Also habe ich mir ein einfaches Rezept mit diesen Zutaten ausgedacht. Damit es schön fruchtig ist, habe ich noch Mangos dazu genommen, denn ich finde, dass Mango und Kokosnuss ganz besonders gut zusammen schmecken. 

Diese Zutaten braucht ihr:

250g           Vollkornmehl
125g           Rohrzucker
2 EL           No-Egg (kann auch weggelassen werden)
6 EL           Sonnenblumenöl
300ml         Mandelmilch
50ml           Kokosmilch
2 EL           Kokosöl
100g           Kokosflocken
1 EL           Backpulver
Mango nach belieben

Die Zubereitung ist ganz einfach. Alles was ihr tun müsst, ist es die Zutaten miteinander zu vermischen. Dafür braucht es keiner bestimmten Reihenfolge, noch irgendwelchen bestimmten Geräten. Ich bin hier in meiner WG Küche auch reichlich schlecht ausgestattet und habe ganz einfach einen Löffel zum Mixen genommen. Die Mango wird als Letztes dazu gegeben. Wie ihr wahrscheinlich schon auf dem ersten Bild gesehen habt, habe ich tiefgefrorene Mangostückchen genommen, da die schon fertig zugeschnitten waren. Selbstverständlich könnt ihr aber auch frische Mango benutzen. 


Als nächstes füllt ihr den Teig in eine Muffinform und müsst dann nur noch warten, bis die Muffins im Ofen gebacken sind. Meine sind leider nicht so schön aufgegangen, wie ich mir das erhofft hatte, sie haben aber trotzdem super lecker geschmeckt. 
Das Endergebnis könnt ihr dann noch mit Kokosflocken dekorieren, das sieht nicht nur schön aus, sondern verfeinert das ganze auch noch geschmacklich etwas. 
Ich hoffe, euch schmecken diese Muffins genauso gut wie mir und meiner WG. Von meinen Mitbewohnern hat übrigens niemand gemerkt, dass sie vegan sind, was mir mal wieder gezeigt hat, dass man zum Backen wirklich keine tierischen Produkte braucht. 
Ich wünsche euch schöne Osterfeiertage! 
Hanna

Related Post

8 Replies to “Kokos-Mango Muffins (vegan)”

  1. Sehen richtig lecker aus 😉

    lg

  2. Oh wow, die sehen so lecker aus. Vegane Muffins habe ich noch nie probiert 😮

  3. Unter deinen Bildern ist ziemlich viel Leerraum. Absicht?

  4. Mhmm 😀 lecker, ich werde morgen für meinen Freund vegane Schoko-Bananen Muffins backen 🙂

    Liebste Grüße
    Kristin von http://www.rock-n-enjoy.blogspot.co.at

  5. boah da kriegt man sofort Hunger, sehr lecker 🙂
    besonders gut finde ich das dieses Rezept vegan ist 🙂 toll gemacht

    lg calista

    http://calistadieschoene.blogspot.de/

  6. ich finde das total super, dass du auch ein paar vegane rezepte postest.
    die meisten posten entweder gar keine veganen oder nur vegane rezepte.
    ich finde es super, wenn nicht veganer sich auch mal an vegane rezepte "ran trauen" 🙂
    lg
    olivia
    http://honeybeesandunicorns.blogspot.co.at/

  7. Ich bin Vegetarierin und versuche mich so gut es geht vegan zu ernähren. Ganz auf Milchprodukte kann ich (zumindest jetzt) noch nicht verzichten, aber wo es geht, achte ich auf jeden Fall darauf, dass meine Ernährung vegan ist.

  8. Ein richtig tolles Rezept. Die Mangos sind wirklich super lecker. Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar